Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.
Diese Seite teilen

Problembehandlung für Audio in Partys und Multiplayer-Spiele unter Windows 10

Wenn Sie mit Xbox Live unter Windows 10 Ihre Freunde in einer Xbox Live Party nicht hören können oder wenn Sie kein Multiplayer-Spiel hosten bzw. nicht an diesem teilnehmen können, folgen Sie den Lösungen auf dieser Seite.

Auf dieser Seite

Lösung 1: Überprüfen des Xbox Live-Dienststatus

Wenn Warnmeldungen angezeigt werden, warten Sie, bis der Dienst erneut verfügbar ist. Versuchen Sie es dann erneut:

Allgemeine Xbox Live-Dienste: in Betrieb
2017-04-23T11:08:49.1209575+00:00

Lösung 2: Überprüfen des NAT-Typs

Sie können in der Xbox App unter Einstellungen über die Registerkarte Netzwerk Ihren NAT-Typ überprüfen. Im Folgenden finden Sie entsprechende Problembehandlungsschritte.

Überprüfen Sie den NAT-Typ:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Start, und öffnen Sie die Xbox App.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Netzwerk aus.
  3. Überprüfen Sie unter Netzwerkstatus den NAT-Typ.

Bedeutung von NAT

In einer Tabelle wird aufgeführt, ob es abhängig vom NAT-Typ zwischen Xbox Konsolen möglich ist, Spiele zu spielen.
OPEN NAT MODERATE NAT STRICT NAT
Bei dem Typ OPEN NAT können Sie Multiplayer-Spiele hosten und mit Personen spielen, deren Netzwerk einen beliebigen Typ NAT aufweist. Bei dem Typ MODERATE NAT können Sie mit einigen Personen Multiplayer-Spiele spielen. Möglicherweise können Sie jedoch mit anderen Personen nicht spielen. Außerdem werden Sie in der Regel nicht als Host für ein Spiel ausgewählt. Bei dem Typ STRICT NAT können Sie lediglich mit Personen Multiplayer-Spiele spielen, deren Netzwerk den Typ OPEN NAT aufweist. Sie können nicht als Host eines Spiels gewählt werden.

 

Problembehandlung für den NAT-Typ

Für den NAT-Typ kann einer von vier Status ausgewählt werden. Klicken Sie, basierend auf dem angezeigten Status, auf den entsprechenden Link, um zu den Problembehandlungsschritten zu gelangen.

OPEN Bei dem OPEN NAT-Typ liegt das Problem möglicherweise nicht an Ihrem Heimnetzwerk. Sie sollten Multiplayer-Spiele hosten und mit Personen spielen können, deren Netzwerk einen beliebigen NAT-Typ aufweist. Wenn das Problem damit zu tun hat, dass Sie andere Personen in einem Xbox Live Party-Chat nicht hören oder von anderen Personen nicht gehört werden, überprüfen Sie die Funktion Ihrer gesamten Audiohardware (Headset, Mikrofon, Lautsprecher).

Informationen zur Problembehandlung für das Xbox Headset finden Sie unter Zubehör: Headsets.

MODERATE oder STRICT. Wenn Sie den NAT-Typ MODERATE oder STRICT verwenden, können Sie ein Umkreisnetzwerk (auch als DMZ bezeichnet) oder die Portweiterleitung aktivieren. Sie können nur jeweils eine dieser Optionen aktivieren. Die Anleitungen zum Einrichten sind nachfolgend aufgeführt.
Teredo-Adresse konnte nicht ermittelt werden Wenn für den NAT-Typ ein Hinweis angezeigt wird, dass die Teredo-Adresse nicht ermittelt werden konnte, finden Sie eine Problembehebung unter Teredo-Adresse für die Xbox App unter Windows 10 wird als "Konnte nicht ermittelt werden" angezeigt.

 

Aktivieren der Umkreisnetzwerkfunktion (auch als DMZ bezeichnet) auf dem Router

Die Umkreisnetzwerkfunktion (auch als DMZ bezeichnet) eines Routers dient zum Entfernen von Interneteinschränkungen. Hierbei wird Ihr Gerät im Grunde in einen Bereich außerhalb der Netzwerkfirewall verschoben. Wenn Sie die Umkreisnetzwerkfunktion Ihres Routers aktivieren, sollten Sie eine Verbindung mit Xbox Live herstellen, an Spielen teilnehmen sowie Spiele oder Partys hosten können.

Hinweis: Beim Einrichten eines Umkreisnetzwerks muss auf dem PC eine statische IP-Adresse verwendet werden. Die statische IP-Adresse sollte, sofern verfügbar, mithilfe der DHCP-Reservierungsfunktion des Routers festgelegt werden. Wenn diese nicht verfügbar ist, müssen Sie die IP-Einstellungen des PCs zunächst manuell konfigurieren. Sie können jeweils nur einen PC im Umkreisnetzwerk platzieren. Wenn Sie über mehrere PCs verfügen, kann das Problem mit dieser Lösung daher nur für einen PC behoben werden.

Wichtig: Verwenden Sie keine Kombination aus Portweiterleitung, UPnP und Umkreisnetzwerkseinstellungen. Wenn das Problem mit dieser Lösung nicht behoben werden kann, müssen Sie das Umkreisnetzwerk (DMZ) vor dem nächsten Schritt deaktivieren.

Weitere Informationen zum Aktivieren und Deaktivieren der Umkreisnetzwerkseinstellung auf Ihrem Router finden Sie in unseren Foren zur Netzwerkhardware (unter der Überschrift "DMZ" für Ihren Router). Wenn Sie dort keine Informationen zu Ihrem Routermodell finden, lesen Sie dessen Dokumentation. Die Anweisungen beziehen sich auf eine Xbox Konsole, können jedoch in ähnlicher Weise für einen PC verwendet werden.

Hinweis: Wenn Sie auf diesen Link klicken, wird ein zweites Browserfenster geöffnet, sodass Sie nach Informationen zur Konfiguration Ihrer Netzwerkhardware suchen können, ohne die aktuelle Website zu verlassen.

Wichtig: Microsoft schließt jegliche Haftung aus, die sich aus der Verwendung von auf der Website aufgeführten Programmen, Lösungen, Diensten und Schulungen von Drittunternehmen ergibt. Alle Programme, Lösungen, Dienste und Schulungen werden "wie besehen" und ohne Garantie bereitgestellt, es sei denn, dies wird vom erstellenden Drittunternehmen übernommen.

Überprüfen Sie nach dem Zurücksetzen Ihres Routers erneut die NAT-Informationen, um zu erfahren, ob das Problem behoben wurde:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Start, und öffnen Sie die Xbox App.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Netzwerk aus.
  3. Wählen Sie unter Netzwerkstatus die Option Erneut überprüfen aus.
    • Wenn der NAT-Typ OPEN angezeigt wird, ist dieser Status am besten geeignet. Das Problem sollte behoben worden sein.
    • Wenn der NAT-Typ MODERATE angezeigt wird, ist dies ein guter Status. Jedoch können bei der Kommunikation oder beim Spielen mit Personen, deren Status auf "Moderate" oder "Strict" steht, weiterhin Probleme auftreten.
    • Wenn der NAT-Typ STRICT angezeigt wird, handelt es sich um den Status, bei dem die meisten Kommunikations- oder Spielprobleme auftreten.
  4. Wenn die Probleme weiterhin auftreten, können Sie es mit der Portweiterleitung versuchen. Setzen Sie den PC zunächst auf die vorherigen Einstellungen zurück.

    Informationen zur Vorgehensweise finden Sie unter Öffnen von Netzwerkports mithilfe der Portweiterleitung.

Öffnen von Netzwerkports mithilfe der Portweiterleitung

Möglicherweise wird die Kommunikation mit den Xbox Live-Servern von der Netzwerkhardware oder der Firewall blockiert.

Wenn eine Netzwerkverbindung über Ihr Arbeitsplatz- oder Schulnetzwerk hergestellt wird, bitten Sie den Netzwerkadministrator, folgende Ports zu öffnen:

  • Port 88 (UDP)
  • Port 3074 (UDP und TCP)
  • Port 53 (UDP und TCP)
  • Port 80 (TCP)
  • Port 500 (UDP)
  • Port 3544 (UDP)
  • Port UDP 4500 (UDP)

Wenn Sie mit einem Heimnetzwerk verbunden sind, müssen Sie auf der Netzwerkhardware über die Portweiterleitung Ports öffnen.

Teil 1: Einrichten einer statischen IP-Adresse oder Wechseln zu manuellen IP-Einstellungen

Die statische IP-Adresse sollte, sofern verfügbar, mithilfe der DHCP-Reservierungsfunktion des Routers festgelegt werden. Wenn diese nicht verfügbar ist, müssen Sie die IP-Einstellungen des PCs manuell konfigurieren.

Einrichten einer DHCP-Reservierung auf Ihrem Router

Um auf der Netzwerkhardware eine statische IP-Adresse für den PC zu reservieren, wechseln Sie auf der Benutzeroberfläche des Routers zum Abschnitt DHCP oder LAN, und fügen Sie im Abschnitt reserviert die MAC-Adresse des PCs hinzu.

Wir haben Informationen zum Aktivieren von DHCP auf verschiedenen Router- und Gatewaymodellen zusammengestellt. Weitere Informationen zum Konfigurieren und Aktualisieren bestimmter Netzwerkhardware finden Sie in unseren Foren zur Netzwerkhardware.

Hinweis: Wenn Sie auf den obigen Link klicken, wird ein zweites Browserfenster geöffnet, sodass Sie nach Informationen zur Konfiguration Ihrer Netzwerkhardware suchen können, ohne die aktuelle Website zu verlassen.

Wenn die DHCP-Reservierungsfunktion für Ihren Router nicht verfügbar ist, müssen Sie für die Xbox manuelle IP-Einstellungen vornehmen.

Abrufen der IP-Einstellungen Ihres Computers

Vor dem Öffnen von Ports auf der Netzwerkhardware und dem Einrichten der statischen IP-Adresse Ihres Computers müssen Sie die aktuellen IP-Einstellungen vom PC abrufen.

  1. Klicken Sie auf das Symbol Start, geben Sie cmd ein, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE.
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung ipconfig/all ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  3. Suchen Sie die Netzwerkverbindung (z. B. anhand von Namen wie "LAN-Verbindung" oder "Wireless Network Connection"). Notieren Sie die Zahlen für folgende Elemente:
    • IPv4-Adresse (oder IP-Adresse)
    • Subnetzmaske
    • Standardgateway
    • DNS-Server
  4. Legen Sie eine eindeutige IP-Adresse für den PC fest, und notieren Sie diese. Hierzu können Sie einfach die letzte Zahl der IP-Adresse Ihres Computers um 10 erhöhen. Wenn z. B. die Adresse Ihres Computers 192.168.1.2 lautet, verwenden Sie als eindeutige IP-Adresse des PCs 192.168.1.12.  

    Hinweis: Jede IP-Adresse im Netzwerk muss eindeutig sein.

Nun müssen Sie die IP-Einstellungen Ihres PCs festlegen.

Festlegen der statischen IP- und DNS-Einstellungen des PCs

  1. Klicken Sie auf das Symbol Start, und öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Wählen Sie Netzwerk und Internet aus.
  3. Wählen Sie Netzwerk- und Freigabecenter aus.
  4. Wählen Sie Adaptereinstellungen ändern aus.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Netzwerkverbindung, die konfiguriert werden soll, und wählen Sie dann Eigenschaften aus.
  6. Wählen Sie die Option Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4) und dann Eigenschaften aus. Das Dialogfeld Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4)-Eigenschaften wird angezeigt.
  7. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Folgende IP-Adresse verwenden aus. Geben Sie unter IP-Adresse die von Ihnen erstellte IP-Adresse ein.
  8. Drücken Sie die TAB-Taste, um mit dem Cursor in die Subnetzmaske zu gelangen. Für die Subnetzmaske wird automatisch ein Standardwert eingetragen. Sie können die Standard-Subnetzmaske verwenden oder eine eigene Subnetzmaske eingeben.
  9. Geben Sie unter Standard-Gateway die IP-Adresse Ihres Standard-Gateways ein.
  10. Geben Sie unter Bevorzugter DNS-Server die IP-Adresse Ihres DNS-Servers ein. Wenn Sie den lokalen PC als bevorzugten DNS-Server verwenden möchten, geben Sie die IP-Adresse des lokalen PCs ein.
  11. Geben Sie ggf. unter Alternativer DNS-Server die IP-Adresse Ihres alternativen DNS-Servers ein. Wenn Sie den lokalen PC als alternativen DNS-Server verwenden möchten, geben Sie die IP-Adresse des lokalen PCs ein.
  12. Wählen Sie OK und dann Schließen aus.

Teil 2: Öffnen von Ports auf dem Router oder Gateway

Öffnen Sie nun die Ports auf Ihrem Router oder Gateway, sodass die Netzwerkhardware mit den Xbox Live-Servern kommunizieren kann.

So öffnen Sie Ports:

  1. Öffnen Sie den Webbrowser.
  2. Geben Sie in der Adressleiste die Standard-IP-Adresse für den Router oder das Gateway ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Dies sind die Standard-IP-Adressen verschiedener Router- und Gateway-Hersteller:
    Belkin: 192.168.2.1
    Linksys von Cisco: 192.168.1.1
    D-Link: 192.168.0.1
    NETGEAR: 192.168.0.1. oder 192.168.1.1

    Wir haben zusätzliche Informationen über das Aktivieren der Portweiterleitung für verschiedene Router- und Gatewaymodelle zusammengestellt. Weitere Informationen zum Konfigurieren und Aktualisieren Ihrer Netzwerkhardware finden Sie in den Foren zur Netzwerkhardware. Wenn der Hersteller hier nicht aufgeführt ist, lesen Sie die Dokumentation oder die Website des Hardwareherstellers, um die Standard-IP-Adresse zu ermitteln.

  3. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für den Router oder das Gateway ein, und wählen Sie dann OK aus.

    Hinweis: Den Standardbenutzernamen und das Standardpasswort finden Sie in der Dokumentation Ihres Hardwareherstellers.

  4. Nachdem Sie sich angemeldet haben, sollte die Konfigurationsseite des Routers oder Gateways angezeigt werden.
  5. Öffnen Sie folgende Ports:
    • Port 88 (UDP)
    • Port 3074 (UDP und TCP)
    • Port 53 (UDP und TCP)
    • Port 80 (TCP)
    • Port 500 (UDP)
    • Port 3544 (UDP)
    • Port UDP 4500 (UDP)
    • Wählen Sie eine Portnummer zwischen 49152 und 65535 aus. Sie können aber auch einfach die Nummer 60209 verwenden. (Notieren Sie die gewählte Portnummer zur Verwendung in Teil 3.)

Wichtig: Verwenden Sie keine Kombination aus Portweiterleitung, UPnP und Umkreisnetzwerkseinstellungen (auch als DMZ bezeichnet). Wenn auf dem Router zuvor Umkreisnetzwerkfunktionen aktiviert wurden, müssen diese vor dem Ausführen der folgenden Schritte deaktiviert werden.

Wichtig: Microsoft schließt jegliche Haftung aus, die sich aus der Verwendung von auf der Website aufgeführten Programmen, Lösungen, Diensten und Schulungen von Drittunternehmen ergibt. Alle Programme, Lösungen, Dienste und Schulungen werden "wie besehen" und ohne Garantie bereitgestellt, es sei denn, dies wird vom erstellenden Drittunternehmen übernommen.

Teil 3: Einrichten eines statischen Teredo-Ports

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Start-Symbol, und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Administrator) aus.
  2. Führen Sie in der Admin-Eingabeaufforderung den folgenden Befehl aus:

    netsh interface Teredo set state client clientport=[die gewünschte Nummer/60209]

Erfahren Sie, ob das Problem behoben wurde, indem Sie erneut die NAT-Informationen überprüfen, sobald Sie die erforderlichen Ports Ihres Routers oder Gateways geöffnet und den Teredo-Tunnel eingerichtet haben:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Start, und öffnen Sie die Xbox App.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Netzwerk aus.
  3. Wählen Sie unter Netzwerkstatus die Option Erneut überprüfen aus.
    • Wenn der NAT-Typ OPEN angezeigt wird, ist dieser Status am besten geeignet. Das Problem sollte behoben worden sein.
    • Wenn der NAT-Typ MODERATE angezeigt wird, ist dies ein guter Status. Jedoch können bei der Kommunikation oder beim Spielen mit Personen, deren Status auf "Moderate" oder "Strict" steht, weiterhin Probleme auftreten.
    • Wenn der NAT-Typ STRICT angezeigt wird, handelt es sich um den Status, bei dem die meisten Kommunikations- oder Spielprobleme auftreten.

Wenn die Probleme weiterhin auftreten, können Sie es mit der Umkreisnetzwerkfunktion (auch als DMZ bezeichnet) versuchen. Setzen Sie den PC zunächst auf die vorherigen Einstellungen zurück. Informationen zur Vorgehensweise finden Sie unter Aktivieren der Umkreisnetzwerkfunktion (auch als DMZ bezeichnet) auf dem Router.

Wenn das Problem weiterhin auftritt, können Sie uns über den Link Bestehen weiterhin Probleme? Feedback senden in der Xbox App unter Netzwerk Ihr Feedback mitteilen.

War dieser Artikel hilfreich?

Ja
Nein

Vielen Dank für Ihr Feedback

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Es tut uns leid, dass dieser Artikel Ihr Problem nicht gelöst hat. Wir werden nicht aufgeben, und Sie sollten dies auch nicht tun. Versuchen Sie die folgende Gemeinschaftsoption.
Hilfe von der Gemeinschaft erhalten
Ambassador chat image
Ambassador-Chat
Chatten Sie persönliche mit einem anderen Xbox Benutzer, der helfen möchte.

Feedback zu diesem Thema geben

255 verbliebene Zeichen.
Zum Schutz Ihrer Daten sollten Sie keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback angeben.
Hilfe von der Gemeinschaft erhalten
Ambassador chat image
Ambassador-Chat
Chatten Sie persönliche mit einem anderen Xbox Benutzer, der helfen möchte.

Kontakt

Möchten Sie den Support bezüglich des Problems "Problembehandlung für Audio in Partys und Multiplayer-Spiele unter Windows 10" kontaktieren, über das Sie gelesen haben, oder bezüglich eines anderen Problems?

Diese Seite teilen