Diese Seite teilen

Xbox One – Leitfaden für gesundes Spielen

Übersicht

Videospiele sollten entspannend sein und Spaß machen. Monotone Bewegungen, schlechte Haltung und zu langes Spielen können teilweise Benommenheit, Kribbelgefühl und andere Folgen haben, die sich zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen entwickeln können. Lesen Sie die folgenden Gesundheitswarnungen, und befolgen Sie die Vorschläge für gesundes Spielen in diesem Leitfaden.

Gesundheitswarnungen

Erkrankungen des Bewegungsapparats

Wie bei vielen anderen Aktivitäten kann es beim Spielen von Videospielen zu Verspannungen in Händen, Schultern, Nacken oder anderen Körperteilen kommen. Jedoch sollten Sie anhaltende oder wiederkehrende Warnzeichen wie Unwohlsein, Schmerzen, Pochen, Ziehen, Kribbeln, Benommenheit, Brennen oder Steifheit KEINESFALLS IGNORIEREN. HOLEN SIE UNMITTELBAR FACHLICHEN MEDIZINISCHEN RAT EIN, auch wenn diese Symptome außerhalb des Spielens auftreten.

Derartige Symptome können mitunter auf schmerzhafte und chronische Erkrankungen der Nerven, Muskulatur, Sehnen, Blutgefäße und weiterer Körperteile hinweisen. Erkrankungen des Bewegungsapparats umfassen das Karpaltunnelsyndrom, Sehnenscheidenentzündung, Tenosynovitis, Zittererscheinungen und andere Krankheiten.

Auch wenn noch nicht alle Erkrankungen des Bewegungsapparats erforscht sind, besteht grundsätzlich Einigkeit über zahlreiche Einflussfaktoren. Zu diesen zählen: Erkrankungen und physische Beeinträchtigungen, Stress und Stressbewältigung, der allgemeine Gesundheitszustand sowie die Körperhaltung während der Arbeit und Freizeitaktivitäten (wie Videospielen).

Da Erkrankungen des Bewegungsapparats durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst und beeinflusst werden, kann dieser Leitfaden keine umfassenden Informationen zur Vermeidung dieser Erkrankungen bereitstellen. Jedoch lassen sich durch die Einhaltung der folgenden Vorschläge Erkrankungen des Bewegungsapparats bei einigen Personen verhindern. Dies trifft u. U. nicht auf alle Personen zu. Allerdings trägt die Einhaltung der folgenden Vorschläge bei vielen Personen zur Verbesserung des Wohlbefindens bei.

Beachten Sie, dass dieser Leitfaden eine fachliche medizinische Beratung nicht ersetzen kann. Holen Sie fachlichen medizinischen Rat ein, wenn Sie Fragen zu Ihrem Lebenswandel, Ihren Aktivitäten, Erkrankungen oder physischen Beeinträchtigungen haben.

Photosensitive Anfälle

Bei einem kleinen Prozentsatz von Menschen können Anfälle auftreten, wenn sie bestimmten visuellen Reizen ausgesetzt sind, z. B. aufblitzenden Lichtern oder Mustern, die in Videospielen vorkommen. Auch Menschen ohne Vorgeschichte von Anfällen oder Epilepsie können ein nicht diagnostiziertes Leiden haben, das beim Anschauen von Videospielen zu diesen photosensitiven epileptischen Anfällen führt.

Zu den zahlreichen Symptomen dieser Anfälle gehören Schwindelgefühl, veränderte Wahrnehmung, Augen- oder Muskelzucken, Zittern an Armen oder Beinen, Desorientierung, Verwirrung und kurzzeitiger Bewusstseinsverlust. Bei einem Anfall kann es auch zu Ohnmacht oder Krämpfen kommen, die zu Stürzen oder Verletzungen führen können. Beenden Sie das Spiel umgehend, und suchen Sie einen Arzt auf, wenn bei Ihnen irgendeines dieser Symptome auftritt. Diese Anfälle treten bei Kindern und Jugendlichen häufiger auf als bei Erwachsenen. Eltern sollten bei ihren Kindern auf diese Symptome achten oder die Kinder nach diesen Symptomen fragen. Das Risiko photosensitiver epileptischer Anfälle kann durch folgende Vorkehrungen verringert werden:

  • Größerer Abstand zum Bildschirm
  • Verwenden eines kleineren Bildschirms
  • Spielen in einem gut beleuchteten Raum
  • Kein Spielen bei Schläfrigkeit oder Ermüdung

Wenn Sie oder Verwandte von Ihnen eine Vorgeschichte von Anfällen oder Epilepsie haben, suchen Sie vor dem Spielen einen Arzt auf.

Tipps für gesundes Spielen

Haltung

Eine bequeme Körperhaltung ist sowohl bei der Arbeit als auch beim Spielen wichtig. Hierdurch werden möglicherweise nicht nur Ihre allgemeine Leistungsfähigkeit, sondern auch Ihr Wohlbefinden beim Spielen verbessert und Erkrankungen des Bewegungsapparats verhindert. Haltungswechsel während längerem Spielen tragen dazu bei, Unwohlsein und Ermüdung entgegenzuwirken.

Richten Sie beim Spielen Ihre Umgebung so ein, dass Sie stets eine bequeme und entspannte Körperhaltung einnehmen. Aufgrund der individuell unterschiedlichen Körpergröße und zahlreicher weiterer Einflussfaktoren diesbezüglich können wir keine umfassenden Ratschläge zu diesem Thema geben. Jedoch können die folgenden Vorschläge Körperhaltung und Wohlbefinden steigern:

  • Entscheiden Sie sich für einen Stuhl oder Sessel, dessen Rückenlehne Ihren unteren Rücken stützt und eine bequeme und natürliche Körperhaltung ermöglicht.
  • Sorgen Sie für Beinfreiheit, indem Sie störende Gegenstände entfernen.
  • Ihre Oberarme sollten entspannt neben dem Körper gehalten werden, um für eine bequeme Schulter- und Armhaltung zu sorgen.
  • Halten Sie Ihre Handgelenke gerade, während Sie einen Controller halten, um die richtige Haltung von Handgelenk und Fingern zu ermöglichen. Vermeiden Sie es, Ihre Handgelenke nach oben, unten oder seitwärts zu drehen.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie das Fernsehgerät sehen können, ohne Ihren Kopf längere Zeit neigen oder drehen zu müssen. Dies beugt Verspannungen im Nackenbereich vor.
  • Das Ermüden Ihrer Augen können Sie vermeiden, indem Sie das Fernsehgerät entfernt von blendenden Lichtquellen aufstellen oder die Lichtintensität mithilfe von Vorhängen regulieren. Außerdem sollten möglicherweise die Kontrast- und Helligkeitseinstellungen des Fernsehgeräts angepasst werden.

Physische Einwirkungen

Unsere Körper sind ständig physischen Einwirkungen ausgesetzt. Oftmals denken wir hierbei nur an starke Einwirkungen, wie Verletzungen durch Autounfälle. Jedoch können auch geringfügigere Einwirkungen Verletzungen, Unwohlsein und Müdigkeit verursachen, wenn diese wiederholt oder über längere Zeiträume auftreten.

Ziehen Sie folgende geringfügige Einwirkungen in Betracht:

  • Dynamische Einwirkungen bzw. Einwirkungen, die durch Bewegung verursacht werden. Beispielsweise das Drücken von Tasten auf einem Controller oder einer Tastatur.
  • Statische Einwirkungen bzw. Einwirkungen, die längere Zeit unverändert auftreten. Beispielsweise das Halten eines Controllers oder Mobiltelefons.
  • Kontakteinwirkungen bzw. der Druck, der auftritt, wenn Ihr Körper einer Kante oder harten Oberfläche ausgesetzt wird. Beispielsweise das Abstützen der Handgelenke auf einem Schreibtisch, Tisch oder einer anderen harten Oberfläche.

Ziehen Sie die folgenden Vorschläge in Betracht, um die Folgen geringfügiger Einwirkungen auf Ihren Körper zu vermindern:

  • Drücken sie die Tasten des Controllers nur leicht, und halten Sie Ihre Hände und Finger dabei entspannt. Diese Tasten benötigen nur geringen Druck. Verwenden Sie ebenso nur wenig Kraft, wenn Sie die Sticks und das Steuerkreuz eines Controllers bedienen.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Handflächen oder Handgelenke während der Verwendung eines Controllers aufzulegen.
  • Entspannen Sie Arme und Hände, wenn Sie den Controller gerade nicht verwenden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Dauer".
  • Halten Sie den Controller entspannt in der Hand. Halten Sie den Controller nicht mit mehr Kraft als erforderlich.

Dauer

Das Einlegen von Pausen dient der Erholung Ihres Körpers und kann dazu beitragen, Erkrankungen des Bewegungsapparats zu verhindern. Die Länge und Häufigkeit der Pausen hängt von der jeweiligen Betätigung ab. Das Unterbrechen der Betätigung um zu entspannen ist eine Möglichkeit, eine Pause einzulegen. Doch es gibt noch andere Möglichkeiten. Zu diesen zählen:

  • Wechseln Sie die Tätigkeit. Dabei können sich einige Muskeln entspannen, während andere weiterhin verwendet werden. So können Sie beispielsweise beim Spielen sitzen und stehen, während Sie nicht spielen.
  • Dieselbe Aufgabe kann auf verschiedene Weise gelöst werden. Beispielsweise, indem Sie anstelle des Sticks das Drehkreuz des Controllers verwenden.
  • Entspannen Sie Arme und Hände, während Sie anderen beim Spielen zusehen bzw. während Zwischensequenzen oder anderen Spielunterbrechungen.
  • Machen Sie sich mit Software- und Hardwarefunktionen vertraut, indem Sie die mit Spiele-DVDs und Hardwareprodukten gelieferten Informationen lesen.

Gesunder Lebenswandel

Ein gesunder Lebensstil trägt dazu bei, Aktivitäten im Alltag besser zu genießen – auch das Spielen. Ziehen Sie zur allgemeinen Gesundheitsförderung Folgendes in Betracht:

  • Ernähren Sie sich ausgewogen, und sorgen Sie für ausreichend Schlaf.
  • Halten Sie sich fit. Das kräftigt Ihren Körper und hält ihn beweglich. Bedenken Sie, dass Sie für die Auswahl der geeigneten Übungen medizinischen Rat einholen sollten.
  • Lernen Sie, Stress zu bewältigen.
  • Holen Sie fachlichen medizinischen Rat ein, wenn Sie Fragen zu Erkrankungen und physischen Beeinträchtigungen haben, die möglicherweise in Zusammenhang mit Erkrankungen des Bewegungsapparats stehen. Auch wenn noch nicht alle Erkrankungen des Bewegungsapparats erforscht sind, besteht grundsätzlich Einigkeit über zahlreiche Einflussfaktoren. Dazu zählen u. a. Verletzungen, Diabetes, Änderungen im Hormonhaushalt (wie z. B. Schwangerschaft) und Rheumatoidarthritis.

Aufsicht durch Erwachsene

Datenschutz- und Onlinesicherheitseinstellungen für die Xbox One

Mit den Datenschutz- und Onlinesicherheitseinstellungen für die Xbox One können Sie festlegen, auf welche Spiele, Filme und Fernsehsendungen Ihre Familie zugreifen kann. Die Xbox One Datenschutz- und Onlinesicherheitseinstellungen können verwendet werden, um die Konsole selbst und den Zugriff auf Xbox Live zu kontrollieren, einschließlich:

  • Welche Spiele gespielt werden können
  • Welche Filme und Fernsehsendungen wiedergegeben werden können
  • Ob auf Xbox Live zugegriffen werden kann

War dieser Artikel hilfreich?

Ja
Nein

Vielen Dank für Ihr Feedback

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Es tut uns leid, dass dieser Artikel Ihr Problem nicht gelöst hat. Wir werden nicht aufgeben, und Sie sollten dies auch nicht tun. Versuchen Sie die folgende Gemeinschaftsoption.
Hilfe von der Gemeinschaft erhalten
Ambassador chat image
Ambassador-Chat
Chatten Sie persönliche mit einem anderen Xbox Benutzer, der helfen möchte.

Feedback zu diesem Thema geben

255 verbliebene Zeichen.
Zum Schutz Ihrer Daten sollten Sie keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback angeben.
Hilfe von der Gemeinschaft erhalten
Ambassador chat image
Ambassador-Chat
Chatten Sie persönliche mit einem anderen Xbox Benutzer, der helfen möchte.

Kontakt

Möchten Sie den Support bezüglich des Problems "Xbox One – Leitfaden für gesundes Spielen" kontaktieren, über das Sie gelesen haben, oder bezüglich eines anderen Problems?

Diese Seite teilen