Xbox One Betriebssystemversionen und Systemupdates für 2018

Konsole kann nicht aktualisiert werden Wenn ein Systemupdate nicht auf der Konsole installiert werden kann, finden Sie weitere Informationen in der Lösungssuche zu Systemupdates auf der Xbox One.

In der folgenden Liste finden Sie die aktuelle Nummer der Xbox One-Betriebssystemversion sowie die mit den Systemupdates im Jahr 2018 hinzugefügten bzw. aktualisierten Funktionen.

So finden Sie die Betriebssystemversion Ihrer Xbox One Konsole:

  1. Öffnen Sie den Guide durch Drücken der Xbox-Taste .
  2. Wählen Sie System > Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie System > Konsoleninfo aus.
  4. Die Betriebssystemversion steht in der zweiten Zeile.

Hinweis: Wenn gerade ein Systemupdate ausgeführt wird und Sie die Betriebssystemversion Ihrer Konsole herausfinden müssen, ziehen Sie den linken und rechten Trigger und den linken und rechten Bumper gleichzeitig am Controller. Die Betriebssystemversion wird in der zweiten Zeile von oben als Build angezeigt.

Systemupdates 2018

Betriebssystemversion – 10.0.17763.3066 (rs5_release_xbox_dev_1811.181206-1740)

Veröffentlichungsdatum

13.12.2018

Maus

Verbesserte Reaktionsfähigkeit der Mausleistung, um Verzögerung zu reduzieren.

System

Verbesserte Systemleistung.

Betriebssystemversion: 10.0.17763.3065 (rs5_release_xbox_dev_1811.181121-1200)

Veröffentlichungsdatum

29.11.2018

Meine Spiele und Apps

  • Fehler in den Einstellungen behoben, der ein automatisches Installieren von Spielupdates verhinderte.
  • Verbesserte Anzeigeperformance von lizenzierten Inhalten in „Meine Spiele und Apps“.
  • Fehler behoben, der dazu führte, dass Game Pass- und EA Access-Spiele als fehlend erscheinen.

Setup

  • Problem behoben, das verhinderte, dass einige Apps starten, nachdem neue Xbox One Konsolen mit dem November-2008-Release aktualisiert wurden.

Betriebssystemversion: 10.0.17763.3062 (rs5_release_xbox_dev_1811.181109-1527)

Veröffentlichungsdatum

14.11.2018

Maus- und Tastaturunterstützung auf Xbox One

Entwickler haben jetzt die Möglichkeit, Maus- und Tastatureingaben in ihre Xbox One-Spiele einzubeziehen.

Fortnite und Warframe sind Vorreiter mit dem November-Update, und weitere Unterstützung folgt mit Bomber Crew, Deep Rock Galactic, Strange Brigade, Vermintide 2, War Thunder und X-Morph Defense später im November.

Verbesserungen der Xbox-Funktionen für Cortana und Alexa

Die Xbox-Funktion für Cortana und Alexa wurde letzten Monat in den USA eingeführt, und mit der Version vom November sind die ersten Updates verfügbar.

  • Sagen Sie einem Cortana-Gerät „Hey Cortana, kopple meine Xbox“, sodass Cortana Ihre Xbox automatisch erkennt und mit Ihrer Xbox gekoppelt wird, ohne dass eine Anmeldung erforderlich ist.
  • Die Xbox-Funktion für Alexa bietet zusätzliche Unterstützung für Spieler in Großbritannien und verfügt über eine Spracherkennung in britischem Englisch. Um Alexa zu verwenden, sagen Sie „Alexa, Xbox öffnen“.
  • Der neue Navigationsmodus ermöglicht Ihnen die Steuerung über Sprachbefehle. Drücken Sie die Tasten (A, B, X, Y), navigieren Sie auf der Konsole (nach oben, nach unten, nach links, nach rechts), und sagen Sie „Navigationsmodus starten“, oder „[Name der Schaltfläche] drücken“, um es auszuprobieren.

Xbox One unterstützt die Amazon Music-App

Amazon Music startet eine völlig neue App für Xbox One in den USA. Mit der Amazon Music-App für Xbox können Abonnenten von Amazon Music Unlimited mehr als 50 Millionen Songs und Tausende von Wiedergabelisten und Stationen über die Xbox One-Gerätefamilie streamen. Prime-Mitglieder können ebenfalls mehr als zwei Millionen Songs und Hunderte von Wiedergabelisten und Stationen mit der App streamen, ohne dass zusätzliche Kosten für ihre Mitgliedschaft bei Prime Music entstehen.

Sucherweiterung

Die Suche auf der Startseite enthält jetzt Ergebnisse der Xbox Hilfe und Spiele, die Ihnen unter „Bereit zum Installieren” zur Verfügung stehen oder die Sie im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft besitzen, z. B. Xbox Game Pass, EA Access u. a.

Betriebssystemversion: 10.0.17763.2023 (rs5_release_xbox_dev_1810.181009-1510)

Veröffentlichungsdatum

11.10.2018

Die neuen Xbox Avatars sind da

Xbox Avatars wurden neu konzipiert und bieten eine beispiellose Menge an Anpassungsoptionen, die weiterentwickelt werden. Der Xbox Avatar-Editor bietet eine Vielzahl von Gestalten und Typen, mit denen Sie Ihren Avatar anpassen können.

Wenn Sie ein Bild Ihres Avatars aufnehmen, können Sie es als Spielerbild in der Photobooth verwenden. Zeigen Sie mehrere Posen an, die pausiert und mit mehr Steuerelementen als je zuvor erweitert werden können. Mit den Steuerelementen zum Drehen und Zoomen erzielen Sie genau das gewünschte Aussehen. Zur Gestaltung der Szene steht eine Vielzahl von Hintergrundfarben zur Verfügung. Wählen Sie abschließend eine Stimmung für Ihren Avatar.

Mit dem neuen Xbox Avatar-Editor können Sie Avatar-Generationen vergleichen, bevor Sie eine Auswahl treffen. Wenn Sie mit Ihrem vorhandenen Avatar verbunden sind, ist die gesamte Umgebung Ihres ursprünglichen Avatars weiterhin in der Xbox Original Avatars-App auf Xbox One und Windows 10 verfügbar.

Alexa und Cortana stellen ihre Xbox-Funktionen unter Beweis

Sie können jetzt auf Geräten, die Alexa- und Cortana unterstützen, direkt mit der Xbox interagieren. Mit dem Xbox-Skill können Sie Ihre Xbox ein- und ausschalten, die Lautstärke anpassen, Spiele und Apps starten, Übertragungen auf Mixer starten und stoppen, Screenshots aufnehmen und vieles mehr.

Nehmen wir an, dass der Xbox-Skill auf Ihrem Echo aktiviert ist. Sagen Sie einfach „Alexa, starte Forza Horizon 4“, und Ihre Xbox schaltet sich ein, meldet Sie an und startet Forza Horizon 4.

Um die Spracheinrichtung für Alexa zu starten, sagen Sie „Alexa, öffne Xbox“. Für Cortana sagen Sie „Hey Cortana, starte Xbox“.

Xbox One unterstützt Dolby Vision-Videostreaming

Dolby Vision ermöglicht es geeigneten Fernsehgeräten, HDR mit besserer szenischer Präzision und Genauigkeit als mit Standard-HDR darzustellen. Wenn Sie ein Fernsehgerät besitzen, das die neueste Version von Dolby Vision unterstützt, können Sie diese Technologie mit einem Premium-Abonnement von Netflix selbst ausprobieren.

Die Sprachausgabe unterstützt neue Sprachen

Wir unterstützen jetzt fünf weitere Sprachen in der Sprachausgabe auf Xbox One: Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Schwedisch und Niederländisch. Und die Sprachausgabe spricht jetzt neben amerikanischem und britischem auch australisches Englisch.

Die Suche findet jetzt auch eigene Spiele

Die Suche wurde erweitert, um Spiele zu finden, die „Bereit zum Installieren” sind oder sich im Rahmen Ihrer Mitgliedschaften (einschließlich Xbox Game Pass, EA Access u. a.) in Ihrem Besitz befinden. Es ist nun einfacher als je zuvor, ein Spiel zu finden und zu spielen.

Aktualisierung für „Bereit zum Installieren”

Wir haben den Bereich Bereit zum Installieren aus Meine Spiele & Apps den Registerkarten für Spiele, Apps und Mitgliedschaften hinzugefügt. Diese Anpassung sollte es erleichtern, schnell festzustellen, welche Elemente gerade verfügbar sind und welche nicht.

Betriebssystemversion: 10.0.17134.4071 (rs4_release_xbox_dev_1806.180802-1822)

Veröffentlichungsdatum

13.08.2018

Startseite

Die Stabilität des Guides auf der Startseite wurde verbessert, um zu verhindern, dass Partys abstürzen und dass andere Funktionen des Guides instabil werden.

Meine Spiele und Apps

Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Spiele und Apps nicht gestartet werden konnten und kein Fehlercode verfügbar war. Bei dem Fehler musste das Spiel deinstalliert und neu installiert werden.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Store-App beim Starten oder Browsen einen Fehler verursachte (Fehlercode 0x80070bfa).

Messaging

Die Stabilität wurde verbessert, um die Messagingfunktionalität durchgängig zu optimieren.

Netzwerk

Es wurde ein Problem behoben, bei dem Funk- und Kabelnetzwerke nicht erkannt wurden, nachdem die Konsole aus dem Modus „Schnelles Hochfahren“ reaktiviert wurde.

Betriebssystemversion: 10.0.17134.4056 (rs4_release_xbox_dev_1806.180626-1359)

Veröffentlichungsdatum

05.07.2018

Spiele und Apps gruppieren

Wir haben eine leistungsstarke Erweiterung für Pins eingeführt: Sie haben nun die Möglichkeit, Ihre Spiele und Apps nach Typ oder nach Thema zu gruppieren. Sind Sie gerade mit 12 unterschiedlichen Spielen beschäftigt? Spielen Sie mit Autos? Behalten Sie die Übersicht mithilfe von Gruppen. Wählen Sie einen Namen, entscheiden Sie, in welcher Reihenfolge die Spiele in jeder Gruppe angezeigt werden, und fügen Sie Gruppen zur Startseite hinzu, um schnell darauf zugreifen zu können.

Die zuletzt verwendeten Gruppen werden im Guide angezeigt, wenn Sie Ihre Spiele und Apps auswählen, und es gibt einen eigenen Tab für Gruppen in den Spielen und Apps. Ihre Gruppen werden mit Ihrem Profil verknüpft, sodass sie Ihnen auf jeder Xbox One zur Verfügung stehen, die Sie verwenden. Wir haben für Sie mit einer Gruppe begonnen, die Ihnen sehr bekannt vorkommen wird – Ihren Pins!

Vollbildmodus auf Mixer

Mixer-Streamer können jetzt während der Übertragung mit ihrer Webcam im Vollbildmodus arbeiten. Der Ton wird im Vollbildmodus stummgeschaltet. Das ist optimal für Gespräche mit Ihren Zuschauern, wenn Sie zwischen Spielen wechseln oder vor dem Start Einstellungen vornehmen.

Updates für freigegebene Controller

Es ist jetzt einfacher, den Controller auf dem PC freizugeben. Erstens haben wir die volle Maus- und Tastaturunterstützung für PC-Spieler aktiviert, sodass jeder mit einer Maus oder einer Tastatur zum aktiven Controller werden kann.

Zweitens haben wir Multi-Touch-Unterstützung für Geräte mit Toucheingabe integriert. Auf diese Weise können Sie mehrere Aktionen gleichzeitig ausführen, beispielsweise gleichzeitig den Stick am Controller bewegen und A drücken. 

Außerdem haben wir pro Kanal eine Bestenliste eingeführt, die zeigt, welche Beteiligte während einer Sitzung mit freigegebenem Controller am aktivsten am Kanal des Streamers mitgewirkt haben. 

Spiele und Apps leichter finden

Suchen Sie nach Ihrem nächsten Spiel? Egal, ob Sie etwas suchen oder bereits besitzen, Sie können praktisch jederzeit außerhalb eines Spiels auf dem Controller Y drücken, um einen Suchbildschirm einzublenden.

Betriebssystemversion: 10.0.17134.3036 (rs4_release_xbox_dev_1805.180510-1632)

Veröffentlichungsdatum

17.05.2018

Noch mehr Optionen für die Videoausgabe

Spieler mit Fernsehgeräten und Monitoren, die Aktualisierungsraten von 120 Hz unterstützen, können jetzt auf der Xbox One S und Xbox One X für Ausgabeauflösungen von 1080p und 1440p die 120-Hz-Unterstützung aktivieren.

Hohe Aktualisierungsraten ermöglichen oft ein flüssigeres Spiel und eine geringere Latenz, und in einigen Spielen reduzieren sie Unterbrechungen und Ruckeln.

Verbesserungen beim Zuschneiden von Spielaufnahmen

Sie können jetzt Spielclips und Screenshots aus Ihren letzten Aufnahmen im Guide zuschneiden. Nun müssen Sie nicht mehr zu Upload Studio wechseln, um Ihre Clips zuzuschneiden.

Aktualisiertes Tastenverhalten

Wir haben einige Änderungen an den Tastenbefehlen des Controllers vorgenommen. Wenn die Startseite angezeigt wird, können Sie jetzt beispielsweise die Ansicht-Taste drücken, um Ihre Blöcke für Spiele und Freunde neu zu ordnen. Und wenn Sie im Guide auf der Hauptregisterkarte die Startseite ausgewählt haben, gelangen Sie durch Drücken derselben Ansicht-Taste zu Ihren letzten Aufnahmen.

Verbesserungen für Familien

Es ist jetzt für Eltern viel einfacher, die Einstellungen für den Jugendschutz auf der Xbox One zu finden und zu verwalten. Auf dem neuen Bildschirm „Jugendschutz” unter Einstellungen > Konto zeigen wir genau an, welche Einstellungen für die Familie und den Zugriff auf Inhalte vorgenommen wurden, welche wichtigen Einstellungen fehlen und welche Ihrer Aufmerksamkeit bedürfen.

Betriebssystemversion: 10.0.17133.2020 (rs4_release_xbox_dev_1804.180418-1415)

Veröffentlichungsdatum

24.04.2018

Weitere Videoausgabeoptionen

Xbox One X und Xbox One S unterstützen nun bei der Ausgabe eine Auflösung von 1440p für Spiele, Spielclips und Screenshots. Die Ausgabe 1440p wird manchmal auch als 2560 x 1440 oder QHD bezeichnet und ist unter PC-Spielern beliebt. Mit über 1,5 Millionen mehr Pixeln als 1080p füllt diese Auflösung die Lücke zwischen Full HD und 4K Ultra HD. (Personen, die ein 1080p- oder 4K UHD-Display verwenden, sehen die Option für 1440p nicht.)

Es wurde auch eine Option zur Reduzierung der visuellen Latenz (auch Input Lag genannt) hinzugefügt. Diese heißt AMD FreeSync und liefert TV-Geräten und Monitoren, die sie unterstützen, eine variable Aktualisierungsrate (VRR). VRR reduziert die Latenz und minimiert Ruckeln, indem Sie einem Display ermöglicht, seine Aktualisierungsrate mit der Ausgabe der Xbox zu synchronisieren.

Fernsehgeräte, die später in diesem Jahr auf den Markt kommen, werden die Vorteile eines neuen Xbox Features namens Auto Low Latency Mode (ALLM) nutzen können. Dieses teilt dem Display mit, dass Sie ein Spiel ausführen. Sie werden dadurch von einem niedrigen Input Lag beim Spielen profitieren und in allen anderen Fällen (z. B. beim Ansehen von Filmen) die Verarbeitungsgeschwindigkeit Ihres neuen Fernsehgeräts nutzen können.

Eine neue Stufe der Mixer-Interaktivität

Wer über Mixer Übertragungen auf der Xbox One durchführt, kann nun seinen Controller (mit Ausnahme der Xbox-Taste) mit einem Mixer-Zuschauer teilen, der auf Mixer.com zusieht. Zuschauer können dabei mithilfe des Bildschirm-Gamepads oder eines an ihren PC angeschlossenen Controllers die Kontrolle übernehmen. Das Teilen der Controller-Funktion kann vom Streamer mit der Guide-Taste pausiert werden. Zuschauer und Streamer können in einem Spiel zusammenarbeiten – oder auch nicht. Sie haben die Wahl!

Übertragungen werden nun angehalten anstatt komplett gestoppt, wenn Sie Spiele wechseln oder zur Steuerung gehen. Es wird ein Pause-Indikator in der Übertragungsüberlagerung angezeigt, und Ihre Zuschauer sehen einen Pause-Bildschirm, bis Sie wieder zurück ins Spiel wechseln. Sie haben nun auch die Möglichkeit, Mixer-Übertragungen von überall auf Ihrer Xbox One zu starten – von der Startseite, dem Begrüßungsbildschirm eines Spiels oder in einem Spiel selbst.

Freigeben von Bildschirmaufnahmen auf Twitter

Neben dem Teilen Ihrer Spielclips und Screenshots auf Xbox Live und OneDrive können Sie nun auch Aufnahmen direkt auf Twitter hochladen. Das bedeutet, dass Ihre Spiel-Highlights direkt in Ihrem Twitter-Feed angezeigt und bei Ihren Twitter-Medien aufgeführt werden. Sie können die Beschriftung bearbeiten sowie Hashtags hinzufügen (oder die bereits bereitgestellten Hashtags ändern – Spieltitel und #XboxShare), und Ihre Exploits werden direkt von Ihrer Xbox aus getweetet.

Offene Turniere

Turniere stehen jetzt für alle offen, selbst wenn man kein Clubmitglied ist. Um einem Turnier beizutreten oder eines zu erstellen, drücken Sie die Xbox-Taste , um den Guide zu öffnen, wählen Sie Multiplayer > Turniere, und wählen Sie dann eine der Turnieroptionen.

Designs nach Zeitplan

Jetzt können Sie zwischen hellen und dunklen Designs basierend auf der Tageszeit, sogar abhängig vom Sonnenauf- und Sonnenuntergang an Ihrem Standort wechseln. Zudem wurde eine neue Option für hohen Kontrast für ein helles Design eingeführt, damit Bildschirmelemente leichter zu erkennen sind.

Verbesserungen an der Sprachausgabe

Sprachausgabe-Lautstärkeregler sind jetzt unabhängig von der Systemlautstärke. Es wurde auch ein Eingabe-Lernmodus eingeführt, bei dem beim Drücken einer Taste auf einem verbundenen Eingabegerät deren Name und Funktion gesagt wird.

Moderneres Microsoft Edge

Der Browser Microsoft Edge auf Xbox One verfügt nun über ein moderneres Erscheinungsbild und eine bessere Controller-Navigation. Dank Verbesserungen an Favoriten und Verlauf ist es einfacher, zu bevorzugten Websites zurückzukehren. Es wurde Unterstützung für das Herunterladen und Hochladen von Bildern, Musik und Videos von Microsoft Edge auf der Konsole eingeführt; der heruntergeladene Inhalt kann dann mit der App Datei-Explorer aufgerufen werden.

Besseres Audio

Wenn Sie beim Spielen gerne zu Ihrer eigenen Musik grooven möchten, haben wir gute Nachrichten für Sie! Es gibt jetzt im Guide eine Option zum Abstimmen von Spielaudio und Hintergrundmusik. Sie können die Spiellautstärke reduzieren, die Lautstärke der Hintergrundmusik aufdrehen und abrocken. Die Systemtöne auf der Startseite und im Guide wurden ebenfalls komplett überarbeitet und unterstützen nun räumliches Audio, damit die Audiohinweise aus Ihrem Surround-Sound-System den Aktionen auf dem Bildschirm entsprechen.

Erweiterte Filter für Clubbesitzer

Clubadmins können nun Einladungsanfragen basierend auf verschiedenen Kriterien, wie z. B. Ruf, Gamerscore und Empfehlungen von vorhandenen Clubmitgliedern, filtern.

Intelligentere Club-Feeds

Verwenden Sie den Filter Brandheiß, um Inhalte anzuzeigen, die bei den Personen und Spielen, denen Sie folgen, derzeit angesagt sind. Beim Filtern nach Top-Beiträgen werden die beliebtesten Beiträge in einem bestimmten Zeitraum angezeigt. Sie können auch Kommentare auf Ihre Feed-Beiträge bei Clubs, Spielehubs und der Community deaktivieren.

Betriebssystemversion: 10.0.16299.5101 (RS3_RELEASE_XBOX_DEV_1802.180131-1450)

Veröffentlichungsdatum

07.02.2018

Spielehubs im Guide

Jetzt sind Spielehub-Informationen direkt vom Guide aus verfügbar. Sehen Sie sich Informationen an wie anstehende Erfolge, Gruppensuche-Einträge und Freunde, die derzeit Ihr Spiel spielen, ohne die Action unterbrechen zu müssen.

Weniger Ablenkung

Brauchen Sie etwas Zeit für sich? Setzen Sie Ihren Online-Status auf "Nicht stören". Dies unterdrückt Benachrichtigungen und lässt Ihre Freunde wissen, dass sie Ihnen vielleicht etwas mehr Abstand gönnen sollten.

Planen Sie Ihre Erfolge

Durch die Anzeige anstehender Erfolge im Guide können Sie sich bestimmte Erfolge zum Freischalten vornehmen. Sie können sie u. a. nach Zeitpunkt, Verbreitung, Seltenheit und Gamerscore sortieren.

Weitere Optionen für Inaktivität

Bisher konnten Sie festlegen, dass Ihre Xbox nach einer oder sechs Stunden Inaktivität ausgeschaltet wird. Nun stehen weitere Zeitspannen zur Auswahl. Ab sofort können auch Optionen für zwei, drei, vier und fünf Stunden Inaktivität festgelegt werden.

Andere Systemupdates

Wurde das Problem behoben?

Ja
Nein

Vielen Dank für Ihr Feedback

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Es tut uns leid, dass dieser Artikel Ihr Problem nicht gelöst hat. Wir werden nicht aufgeben, und Sie sollten dies auch nicht tun. Versuchen Sie die folgende Gemeinschaftsoption.
Hilfe von der Gemeinschaft erhalten
Ambassador chat image
Ambassador-Chat
Chatten Sie persönliche mit einem anderen Xbox Benutzer, der helfen möchte.

Feedback zu diesem Thema geben

255 verbliebene Zeichen.
Zum Schutz Ihrer Daten sollten Sie keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback angeben.
Hilfe von der Gemeinschaft erhalten
Ambassador chat image
Ambassador-Chat
Chatten Sie persönliche mit einem anderen Xbox Benutzer, der helfen möchte.

Kontakt

Möchten Sie den Support bezüglich des Problems "Xbox One Betriebssystemversionen und Systemupdates für 2018" kontaktieren, über das Sie gelesen haben, oder bezüglich eines anderen Problems?